Braunsbedra (Saalekreis, Sachsen-Anhalt)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Fotos ohne Nachfrage!
letzte Änderung am 14.08.2023

Braunsbedra ist heute ein Ort im Saalekreis, der sich nach der Flutung des Braunkohletagebaus Geiseltal an Deutschlands größtem künstlichen See (Geiseltalsee) befindet. Kohleflöze mit einer Mächtigkeit von bis zu 120 Metern und einem Kohlevorrat von rund 1,5 Milliarden Tonnen haben das Areal europaweit bekannt gemacht. Der großräumige Abbau der Lagerstätte begann 1834 mit der Grube Pauline, nachdem bereits 1698 die erste Kohle gefunden worden war. Bis 1993 lief der Abbau. 18 Orte verschwanden von der Landkarte. Neun Brikettfabriken verarbeiteten die Kohle und verwendeten dafür Technologien des Pressens und Trocknens der Kohle, die entscheidend war, um die Kohle endlich zu nutzen. In den Bergbaugruben funden sich zahlreiche Fossilien.

Roßbach

Brikettfabrik Roßbach (1911-1968)

Brikettfabrik Rossbach, Foto: Martin Schramme, 2017 Brikettfabrik Rossbach, Foto: Martin Schramme, 2017 Brikettfabrik Rossbach, Foto: Martin Schramme, 2017

1911 ging die Fabrik in Betrieb und produzierte bis zur Schließung 1968 rund 15 Millionen Tonnen Briketts. Im Anschluss bis 1990 nutzte die DDR den eindrucksvollen Gebäudekomplex, der heute unter Denkmalschutz steht, als Ketten- und Nagelwerk.

Leiha

Gasthof zur guten Quelle Leiha (Inh. Fr. Zimmermann)

Gasthof zur guten Quelle Leiha, Foto: Martin Schramme, 2017 Gasthof zur guten Quelle Leiha, Foto: Martin Schramme, 2017 Gasthof zur guten Quelle Leiha, Foto: Martin Schramme, 2017

Für Postkarten war der Gasthof zur guten Quelle Leiha einst ein beliebstes Fotomotiv. Noch nach der Jahrtausendwende schätzten Besucher das urige Ambiente. 2017 stand der Gasthof mit seiner alten, stark verblichenen, aber gerade noch lesbaren historischen Aufschrift auf der Denkmalliste.

Betriebe in der DDR
VEB Braunkohlenkombinat Geiseltal Betriebsteil Braunsbedra
VEB Braunkohlenwerk "Pfännerhall" Braunsbedra
VEB Ketten- und Nagelwerk Roßbach
HO Kaufhaus KONTAKT
Konsumkaufhaus "Glückauf"

Wirtschaft vor 1945
Brikettfabrik Roßbach
Gasthof zur Deutschen Eiche
Gasthof Groß-Kayna, Inhaber: Otto Bohle
Gasthof zur guten Quelle